Krafteffekt Blog

Der Erfolg im Vertrieb ist meist steinig
und bietet dennoch SPANNENDE
Themenfelder!

Julia Kraft (M.A.) 

Vertrieb und isländischer Fussball

10 Faktoren, die eine erfolgreiche Vertriebsmannschaft mit der isländischen Fussballnationalmannschaft gemein hat:

Den unerwarteten Einzug der Isländer in das Viertelfinale der EM 2016 verfolgten knapp 15 Mio. deutsche Fernsehzuschauer und erlebten diese Mannschaft gegen England als Überraschung des Turniers.
Als leidenschaftlicher Vertriebler stellt sich hier die Frage, was die Mannschaft mit einer guten Vertriebstruppe gemein hat und was sich weniger erfolgreiche Verkaufseinheiten von der isländischen Fussballmannschaft abschauen können. Die SZ schrieb nach dem Sieg, dass Glück und Zufall jedenfalls nicht zu den Erfolgsfaktoren gehörten.
Aber was dann? Hier 10 Faktoren, die eine Mannschaft erfolgreich werden lassen.

1. Ohne große Erwartung

Die Isländer sind ohne große Erwartungen in das Turnier gestartet. Dabei sein ist alles. Nicht weil sie nicht von sich selbst überzeugt sind, sondern weil man Erfurcht (keine Angst!) vor den großen Nationen hat.

2. Kein Druck

Dies hatte zur Folge, dass ein sehr geringer oder sogar kein Druck auf der Mannschaft lag, welches eine Unbeschwertheit und Lockerheit hervorrufte.

3. Kleine Erfolge feiern

Sie feiern jedes Tor, als hätten Sie das Spiel gewonnen.

4. Volle Unterstützung des Backoffices / der Fans

Die restlichen isländischen Einwohner zeigen mit der Anwesenheit im Stadion und vor dem Fernseher (99,3% der Isländer verfolgten das Spiel am TV), dass sie voll hinter ihrem Team stehen. Stehen Ihre Kollegen außerhalb des Vertriebsteam komplett hinter dem was Sie im Vertrieb tun?

5. Vom Wettbewerb zu Unrecht unterschätzt

Der Gegner, gerade hier England, war völlig überrascht. „Es ist fast so, als ob der Rest der Teams bei der EM versucht, mit einem modernen Auto inklusive Klimaanlage, Rückfahrkamera und ABS zu fahren, Island aber mit einem alten Golf tuckert. Grundsolide, man versteht wie er funktioniert und es geht auch nix kaputt.“ (SZ online vom 28.06.2016) England hat sich anscheinend zu sehr auf das moderne Auto verlassen und die Klassiker völlig unterschätzt.

6. Spass bei der Arbeit

Und dabei hat England den Spass an der Arbeit verloren. Island hingegen konnte durch die Unbeschwertheit den Arbeitsauftritt als Spiel erleben und somit Spass an der Arbeit haben.

7. Auch Nicht-Isländer /(noch) Nicht-Kunden werden zu Fans

Allein 15 Mio. deutsche Zuschauer verfolgten das Spiel. Zurecht sind auch andere Nationen von dieser Mannschaft begeistert. Bei Google Deutschland stieg die Suchanfrage nach einem isländischen Trikot massiv nach dem Sieg gegen England an. Die isländische Mannschaft schafft es, auch Nicht-Isländer für ihre Mannschaft zu begeistern und zu Fans zu machen. Wie läuft Ihre Neukundenakquise so?

8. Die Mannschaft weckt Emotionen und Sympathie

Und warum schaffen die Isländer das? Sie wecken Emotionen. Da sie als sympathischer Außenseiter gelten, die Fans sich vorbildlich verhalten und die Mannschaft mit Herz dabei ist, gelingt es dem isländischen Fussball international Anhänger zu gewinnen.

9. Authentizität

Nicht nur, dass jedes Mitglied der Mannschaft einen bodenständigen Beruf ausübt und im Jahr das Wochengehalt eines englischen Profis verdient. Sondern auch, dass die Mannschaft Rituale pflegt und jeden dabei teilhaben lässt. Dies wirkt authentisch. Nach jedem Sieg – ja vielleicht sogar nach jedem Spiel – besuchen die Spieler die Fankurve und feiern mit Ihnen indem sie zusammen die Arme ausbreiten und das Klatschen beginnen. Als Außenstehender möchte man glauben, dass dies ein altes Wikinger-Ritual ist. Die Isländer lassen uns in dem Glauben.

10. Fokus auf Särken

„Islands Fußball folgt dem Grundsatz: Was wir nicht können, das versuchen wir erst gar nicht.“ (SZ online vom 28.06.2016)
Überschätzen Sie sich manchmal bei Verkaufsgesprächen?

weitere Blogbeiträge

zurück

Zurück

Kontaktdaten

Kontakt:

Julia Kraft
Am Schmiedanger 1
84427 Sankt Wolfgang / Armstorf
Phone: +49-8081-95 430 44
Mobile: +49-176-767 814 17
Mail: mail(at)krafteffekt.de

zum Kontaktformular

Krafteffekt @ Facebook